Florian Ernst – Projektleiter Produktions-IT bei der AUDI AG

„Hey, ich bin Florian und habe Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen (Diplom) studiert. Aus dem Allgäu für 5,5 Jahre an die Ostsee 🙂

Steckbrief Florian Ernst

© Hochschule Stralsund

Nach dem Studium…
wollte ich unbedingt bei einem namhaften Automobilhersteller arbeiten. Dazu absolvierte ich mein Pflichtpraktikum bei der BMW AG im damaligen jungen 1er Werk in Leipzig in der Qualitätssicherung. Auf Empfehlung meines dortigen Abteilungsleiters, einmal über den Tellerrand hinauszuschauen, erstellte ich meine Abschlussarbeit beim Automobilzulieferer Continental AG in Hamburg in der Entwicklung. Aufgrund der Wirtschaftskrise zu diesem Zeitpunkt gab mir der Standortleiter den Rat, diese Zeit zur Weiterbildung zu nutzen, so dass ich das WING-Studium in Stralsund noch drangehängt habe und mich ein Jahr später genau zum richtigen Zeitpunkt bei der AUDI AG für die Diplomarbeit in der Planung beworben habe. Die Tipps der Manager waren somit also absolut zielführend.

Jetzt arbeite ich …
bei der AUDI AG in der Planungssteuerung als Projektleiter für Produktions-IT International und reise regelmäßig nach China, Mexiko und Ungarn. Einen knapp zweijährigen Auslandsaufenthalt in China habe ich dabei ebenfalls schon erlebt. Ich kann auf meine bisherige Berufserfahrung nur als sehr abwechslungsreiche und unheimlich herausfordernde Zeit zurückblicken.

Meine berufliche Entwicklung…
beinhaltete verschiedene Projekte und Aufgaben an Konzernstandorten auf der ganzen Welt, wobei ich viel Fachwissen und noch mehr persönliche, berufliche und interkulturelle Erfahrung erworben habe. Die Grundlagen und somit den Ausschlag für den beruflichen Erfolg hat aber definitiv das
Studium an der Hochschule Stralsund gelegt.

Der Übergang vom Studium in die Berufswelt war…
aufgrund der passenden Auswahl von Praktikum und Themen für die Diplomarbeiten sowie „zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein“ einerseits einfach, andererseits aber
auch sehr herausfordernd, da die Verantwortung für ein ganzes Projekt einen großen Sprung bedeutete. Meine Motivation war aber riesig und man wächst ja auch bekanntlich mit seinen Aufgaben.

Meine Freunde aus dem Studium arbeiten jetzt…
in der Automobilzuliefererindustrie bei Schäffler in Schweinfurt und Webasto in Neubrandenburg, beim Automobilhersteller Volkswagen in Wolfsburg sowie beim Automobildienstleister
DEKRA in Rostock.

Wenn ich auf das Studium zurückblicke,…
erinnere ich mich gerne an die schönste Zeit in meinem Leben. Das Grundstudium war zwar auch herausfordernd, aber den Rest des Studiums haben wir in vollen Zügen auf den
besten Partys, in den coolsten Bars und natürlich am Strand genossen.

Mein Tipp für Studieninteressierte und Studenten ist, …
knüpft so schnell wie möglich Kontakte an der Hochschule zu anderen Studenten, auch aus höheren Semestern, gebt insbesondere in den ersten Semestern des Studiums richtig Gas, um die
Grundlagen zu schaffen und dranzubleiben und genießt den Rest der schönsten Zeit eures Lebens. Wer zu Beginn des Studiums schon ungefähr weiß, wo er hinmöchte und seine
praktischen Phasen passend wählt, dem steht dem späteren Erfolg im Beruf nichts im Wege.“

Gib deinen Senf dazu